Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS)

Antrag auf Annahme als Doktorand*in an der KIT-Fakultät

Nach der Registrierung beim KHYS sollten Sie möglichst umgehend, spätestens aber sechs Monate nach Abschluss der Promotionsvereinbarung den Antrag auf Annahme bei Ihrer KIT-Fakultät stellen.

Ein Bescheid über die Annahme als Doktorand*in ist die offizielle Erklärung der Fakultät, dass Sie Doktorand*in am KIT sind. Um diesen Bescheid zu erhalten, müssen Sie einen schriftlichen Antrag an den Promotionsausschuss der jeweiligen KIT-Fakultät stellen. Dem Antrag werden Angaben über das Thema Ihrer Dissertation, Kopien Ihrer Abschlusszeugnisse, der Promotionsvereinbarung und der Registrierungsbestätigung vom KHYS beigefügt.

Die Annahme als Doktorand*in erfolgt auf Zeit und umfasst je nach KIT-Fakultät einen Zeitraum zwischen drei und fünf Jahren. Nach Ablauf dieser Frist kann in der Regel eine Verlängerung beantragt werden. Für die Annahme als Doktorand*in erfolgt eine Prüfung Ihres Abschlusses durch den entsprechenden Promotionsausschuss. Gegebenenfalls werden durch den Ausschuss Auflagen bzw. Zusatzleistungen festgelegt, die während der Promotion erfüllt werden müssen. Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Promotionsordnung der jeweiligen KIT-Fakultät.

Mit der Annahme erklärt sich die KIT-Fakultät verbindlich bereit, die wissenschaftliche Betreuung der Promotion zu gewährleisten. Dies ist z. B. dann relevant, wenn die Betreuerin bzw. der Betreuer die Promotion nicht weiter begleiten kann, z. B. im Krankheitsfall oder bei einem Universitätswechsel.

Die Annahme ist außerdem Voraussetzung für die Immatrikulation als Doktorand*in und wird teilweise für Stipendienbewerbungen benötigt. 

NEU mit Docata: In Docata steht für Sie das anhand Ihrer eingetragenen Daten vorausgefüllte Formular für den Antrag auf Annahme zum Download zur Verfügung. Diese reichen Sie mit der Registrierungsbescheinigung und allen weiteren Dokumenten und Anlagen gemäß der Promotionsordnung bei Ihrer KIT-Fakultät ein.