Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS)

Bewerberinformationen

Aktuelle Ausschreibung
  • Bewerbungsschluss:  Dienstag, 30. Juni 2020
  • Förderentscheidung:  ca. Anfang August 2020
  • Förderzeitraum: Idealerweise findet die Reise im Zeitraum September 2020 bis März 2021 statt.

Fördervoraussetzungen
  • Sie promovieren am KIT (d. h. Sie sind an einer KIT-Fakultät angenommen oder Sie werden an einer anderen Universität promoviert, haben aber Ihren Forschungsschwerpunkt am KIT) und sind von der entsprechenden Fakultät offiziell angenommen oder

  • Sie sind Postdoc am KIT.

  • Sie sind Mitglied bei KHYS.  

  • Während des Auslandsaufenthalts erhalten Sie weiterhin Bezüge durch den Arbeit- bzw. Stipendiengeber (mind. äquivalent halbe E13-Stelle).

  • Für Promovierende: Ihr Forschungsvorhaben im Ausland ist nicht originärer Bestandteil Ihrer Promotion, sondern stellt eine Erweiterung dar.

  • Sie bewerben sich fristgerecht.

  • Ihre Bewerbungsunterlagen sind vollständig und formal korrekt.


Richtlinien und Vorlagen

Die detaillierten Bewerberinformationen können Sie unseren Richtlinien zum Research Travel Grant entnehmen. Diese sowie die Vorlagen für Antrag, Finanzierung, Einschätzung Betreuende und Abschlussbericht finden Sie auf der Internetseite des KHYS zum Download ebenso wie die Datenschutzerklärung. Die Bewerbung ist zu richten an researchtravelgrant∂KHYS.kit.edu.

Bitte beachten Sie die neuen Richtlinien und Formulare mit Stand Mai 2020.


Kontakt

Für Fragen rund um den Research Travel Grant schreiben Sie uns bitte an researchtravelgrant∂KHYS.kit.edu. Für eine persönliche Beratung steht Ihnen Gaby Weick gerne zur Verfügung.

 

Persönliche Eindrücke ehemaliger Stipendiat*innen

„Ich möchte mich an dieser Stelle für die großartige Möglichkeit ein mehrmonatiges Forschungsprojekt an der Royal Holloway, University of London durchzuführen, bedanken, welche mir das KHYS durch das Research Travel Grant Programm ermöglicht hat. Im Besonderen möchte ich die freundliche und reibungslose Abwicklung des gesamten Programms besonders herausheben. Das Programm gab mir die Möglichkeit meinen fachlichen Horizont zu erweitern und zu erfahren, wie Forschung in Groß-Britannien betrieben wird. Ich freue mich, dass die Ergebnisse, die aus dieser Arbeit hervorgegangen sind, ihren Weg in eine Veröffentlichung in Nature Physics gefunden haben. Dies wäre ohne die Unterstützung des KHYS nicht möglich gewesen.“ (KIT-Doktorand)

"Zuletzt möchte ich mich für die hervorragende und reibungslose Betreuung und Abwicklung am KHYS bedanken. Ich denke, dass der Research Travel Grant eine einmalige Möglichkeit für Doktoranden bietet, einen mehrmonatigen Auslandsaufenthalt durchzuführen. Die persönlichen Erfahrungen und fachliche Weiterentwicklung, die mir dadurch ermöglicht wurden, sind unbezahlbar. Ich schätze sie als äußerst wertvoll für meinen zukünftigen akademischen Werdegang ein." (KIT-Doktorand)

"Ich möchte mich sehr gerne bei dem KHYS für die Förderung dieses Forschungsaufenthaltes bedanken. […] Zukünftigen Stipendiaten würde ich das Stipendium sehr ans Herz legen. Nicht nur die finanzielle Unterstützung, sondern auch die klaren Bewerbungsmodalitäten sowie die immerwährende Unterstützung durch das KHYS bei der Vorbereitung haben sehr geholfen. […] Weiter danke ich dem KHYS, dass Sie sich bemühen Doktoranden am KIT bei Forschungsaufenthalten zu unterstützen. Danke, dass Sie sich für die Doktorandenangelegenheiten einsetzen und viele Hilfestellungen geben. Durch das Stipendium, die Organisation des KIT Symposiums im September 2014, sowie Kurse, die angeboten werden habe ich bereits jetzt viele sehr wertvolle Erfahrungen sammeln können." (KIT-Doktorandin)

"Ich möchte diese Gelegenheit auch nutzen, um mich bei Ihnen - stellvertretend für das KHYS aber auch speziell bei Ihnen aufgrund Ihrer Unterstützung während der Antragsphase - für diese wertvolle Erfahrungen und Möglichkeit zu bedanken!" (KIT-Doktorand)

"Die Förderung durch das KHYS hat mich bei meinem Auslandsaufenthalt wirklich sehr unterstützt. Sie war eine finanzielle Hilfe für mich, aber auch ein gutes Argument gegenüber meiner Doktormutter zur Genehmigung des Forschungsaufenthalts. Vielen Dank nochmal für das tolle Angebot des KHYS für die Doktoranden am KIT!" (KIT-Doktorand)

"Ich hatte eine unglaubliche Zeit und bin sehr froh, dass mir das mithilfe des Stipendiums ermöglicht wurde." (KIT-Doktorand)

"Ich habe vom KHYS unglaublich profitiert. Neben der Förderung von Auslandsaufenthalten bietet das KHYS viele wertvolle Informationen und Unterstützung für junge Wissenschaftler an. Diese an deutschen Forschungs- und Bildungseinrichtungen meiner Meinung nach einzigartige Förderung schafft mir regelmäßig einen schnellen und effizienten Überblick über die verschiedensten Bewerbungsmöglichkeiten für Forschungsgelder, Stipendien und Preise. Vielen Dank!" (KIT-Postdoc)

"Nach einem sehr spannenden und schönen Forschungsaufenthalt in den USA bin ich Anfang Dezember wieder wohlbehalten in Deutschland angekommen. Vielen Dank für die freundliche Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung meines Aufenthaltes!" (KIT-Postdoc)

<< nach oben