Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS)

Qualitätssicherung im Promotionswesen

Die systematische Qualitätssicherung im Promotionswesen hat am KIT eine lange Tradition. Seit 2010 führt das KHYS beispielsweise Umfragen unter den Doktorand*innen mit dem Ziel durch, die Qualität der Betreuungen mit KIT-weiten Umfragen zu überprüfen und aus den Ergebnissen qualitätsentwickelnde Maßnahmen abzuleiten.    

Zur Intensivierung der Qualitätssicherung im Promotionswesen hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg einen Ideenwettbewerb zur Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung im Promotionswesen ausgeschrieben. Das KIT hat hier mit seinem Qualitätssicherungskonzept „QualityDoc@KIT“ 2015 einen ersten Preis gewonnen.

Zur Pressemitteilung des Wissenschaftsministeriums

Auf Basis des Qualitätssicherungskonzepts "QualityDoc@KIT" hat das KIT ein Qualitätsmanagementsystem im Promotionswesen (vgl. § 5, Abs. 1, LHG) eingeführt.