Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS)

Immatrikulation als Doktorand*in (optional)

Nach der Annahme als Doktorand*in können Sie sich als Doktorand*in einschreiben. Allerdings können nur Promovierende, deren Arbeitsvertrag am KIT nicht mehr als 49% beträgt, am KIT immatrikuliert werden. Von der KIT-Fakultät angenommene Doktorand*innen, die extern hauptberuflich beschäftigt sind, können sich weiterhin immatrikulieren. Der Zeitraum der Immatrikulation richtet sich nach der in der jeweiligen Promotionsordnung festgelegten Höchstdauer der Promotion (zwischen drei und fünf Jahren; eine Verlängerung ist grundsätzlich möglich). Der Semesterbeitrag liegt bei etwa 150 Euro. Promovierende können sich jederzeit immatrikulieren, ohne festen Stichtag. Eingeschriebene Doktorand*innen sind korporationsrechtlich der Gruppe der Studierenden zugeordnet. Bitte beachten Sie, dass immatrikulierte Promovierende in der Regel jedoch keine Ermäßigung der Krankenkassenbeiträge erhalten.

Mit der Immatrikulation am KIT erhalten Sie:

  • eine KIT-Card,
  • eine kostenlose Fahrberechtigung im Netz des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV)  täglich von 18 bis 5 Uhr sowie ganztägig an Wochenenden und Feiertagen,
  • die Option auf das KVV-Erweiterungsangebot Studikarte  zur täglichen Nutzung des KVV-Netzes (ca. 160 EUR für sechs Monate),
  • die Nutzungserlaubnis für die Angebote des Studierendenwerks Karlsruhe , z. B. die Studierendenermäßigung in der Mensa und Cafeteria sowie beim Hochschulsport,
  • eine kostenlose Teilnahme an einem Sprachkurs pro Semester,
  • ggf. weitere Vergünstigungen (z. B. Erstsemester-Rucksack , kostenfreie Nutzung der Badischen Landesbibliothek).

Mit der Immatrikulation sind Sie:

  • haftpflicht- und unfallversichert (für Aufenthalte am KIT und direkte Wege zum und vom KIT).
  • Ohne Arbeitsvertrag mit dem KIT ist aus Versicherungsgründen eine Immatrikulation empfehlenswert. Weitere Informationen zu Unfall und Haftpflichtversicherungen erhalten Sie beim Studierendenwerk Karlsruhe.
Immatrikulation bei deutschen Doktorand*innen

Beantragt wird die Immatrikulation nach Bestätigung der Annahme als Doktorand*in beim Studierendenservice . Bitte senden Sie den ausgefüllten und ausgedruckten Antrag auf Einschreibung als Doktorand*in  mit den weiteren Unterlagen per Post an den Studierendenservice oder geben ihn dort persönlich ab. Neben dem ausgefüllten Antrag sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Kopien des Abiturzeugnisses sowie des Bachelor- und Master-, bzw. Diplom- oder Staatsexamenszeugnisses,
  • Bestätigung der Annahme als Doktorand*in durch die jeweilige KIT-Fakultät,
  • Bescheinigung der Krankenversicherung (Mitgliedsbescheinigung mit Betriebsnummer sowie die Meldeformulare zur Einschreibung an einer Hochschule),
  • ggf. Nachweis des Stipendiums oder des Beschäftigungsverhältnisses am KIT,
  • ggf. Bestätigung der KIT-Fakultät zur Durchführung eines Eignungsfeststellungsverfahrens (bei FH-Absolventen),
  • Falls ein Beschäftigungsverhältnis am KIT besteht: eine Bestätigung der Abteilung Personalservice, dass es sich nicht um eine hauptberufliche Tätigkeit gemäß § 9 Abs. 1 LHG handelt (siehe Antragsformular),
  • Exmatrikulationsbescheinigung (Bachelor-/ und Master-Studium bzw. Diplom-/ oder Staatsexamen-Studium).
  • ggf. Vorlage eines Vertrages über eine binationale Promotion (im Falle einer Immatrikulation an der ausländischen Hochschule werden Sie am KIT vom Verwaltungskostenbeitrag  befreit (nicht vom Studierendenwerksbeitrag und nicht vom Studierendenschaftsbeitrag)
Immatrikulation bei ausländischen Doktorand*innen

Ausländische Promovierende immatrikulieren sich über das Bewerberportal  des International Students Office. Um den Bewerbungsprozess zu starten, müssen Sie zunächst einen Nutzeraccount erstellen. Zusätzlich zum digitalen Antragsformular müssen Sie folgende Unterlagen einreichen:

  • Kopien des Bachelor- und Masterzeugnisses in der Originalsprache und der beglaubigten Übersetzung (Deutsch oder Englisch),
  • Kopien der Fächer- und Notenübersicht (transcripts of records) in der Originalsprache und der beglaubigten Übersetzung (Deutsch oder Englisch),
  • Bestätigung der Annahme als Doktorand*in durch die jeweilige KIT-Fakultät,
  • Nachweis über die Finanzierung der Promotion,
  • Kopie der Registrierungsbetätigung vom KHYS,
  • ggf. Ergebnisse von Sprachtests etc.
  • ggf. Vorlage eines Vertrages über eine binationale Promotion (im Falle einer Immatrikulation an der ausländischen Hochschule werden Sie am KIT vom Verwaltungskostenbeitrag  befreit (nicht vom Studierendenwerksbeitrag und nicht vom Studierendenschaftsbeitrag)

Für Fragen zur Immatrikulation bei ausländischen Doktorand*innen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeitenden des International Students Office.