Immatrikulation als Doktorand*in (optional)

Nach der Annahme als Doktorand*in können Sie sich als Doktorand*in einschreiben. Allerdings können nur Promovierende, deren Arbeitsvertrag am KIT nicht mehr als 49% beträgt, am KIT immatrikuliert werden. Von der KIT-Fakultät angenommene Doktorand*innen, die extern hauptberuflich beschäftigt sind, können sich weiterhin immatrikulieren. Der Zeitraum der Immatrikulation richtet sich nach der in der jeweiligen Promotionsordnung festgelegten Höchstdauer der Promotion (zwischen drei und fünf Jahren; eine Verlängerung ist grundsätzlich möglich). Der Semesterbeitrag liegt bei etwa 150 Euro. Promovierende können sich jederzeit immatrikulieren, ohne festen Stichtag. Eingeschriebene Doktorand*innen sind korporationsrechtlich der Gruppe der Studierenden zugeordnet. Bitte beachten Sie, dass immatrikulierte Promovierende in der Regel jedoch keine Ermäßigung der Krankenkassenbeiträge erhalten.

Mit der Immatrikulation am KIT erhalten Sie:

Mit der Immatrikulation sind Sie:

  • haftpflicht- und unfallversichert (für Aufenthalte am KIT und direkte Wege zum und vom KIT).
  • Ohne Arbeitsvertrag mit dem KIT ist aus Versicherungsgründen eine Immatrikulation empfehlenswert. Weitere Informationen zu Unfall und Haftpflichtversicherungen erhalten Sie beim ▶ Studierendenwerk Karlsruhe.
Immatrikulation bei deutschen Doktorand*innen

Beantragt wird die Immatrikulation nach Bestätigung der Annahme als Doktorand*in beim ▶ Studierendenservice. Bitte senden Sie den ausgefüllten und ausgedruckten ▶ Antrag auf Einschreibung als Doktorand*in mit den weiteren Unterlagen per Post an den Studierendenservice oder geben ihn dort persönlich ab. Neben dem ausgefüllten Antrag sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Kopien des Abiturzeugnisses sowie des Bachelor- und Master-, bzw. Diplom- oder Staatsexamenszeugnisses,
  • Bestätigung der Annahme als Doktorand*in durch die jeweilige KIT-Fakultät,
  • Bescheinigung der Krankenversicherung (Mitgliedsbescheinigung mit Betriebsnummer sowie die Meldeformulare zur Einschreibung an einer Hochschule),
  • ggf. Nachweis des Stipendiums oder des Beschäftigungsverhältnisses am KIT,
  • ggf. Bestätigung der KIT-Fakultät zur Durchführung eines Eignungsfeststellungsverfahrens (bei FH-Absolventen),
  • Falls ein Beschäftigungsverhältnis am KIT besteht: eine Bestätigung der Abteilung Personalservice, dass es sich nicht um eine hauptberufliche Tätigkeit gemäß § 9 Abs. 1 LHG handelt (siehe Antragsformular),
  • Exmatrikulationsbescheinigung (Bachelor-/ und Master-Studium bzw. Diplom-/ oder Staatsexamen-Studium).
  • ggf. Vorlage eines Vertrages über eine ▶ binationale Promotion (im Falle einer Immatrikulation an der ausländischen Hochschule werden Sie am KIT vom ▶ Verwaltungskostenbeitrag befreit (nicht vom Studierendenwerksbeitrag und nicht vom Studierendenschaftsbeitrag)
Immatrikulation bei ausländischen Doktorand*innen

Ausländische Promovierende immatrikulieren sich über das ▶ Bewerberportal des International Students Office. Um den Bewerbungsprozess zu starten, müssen Sie zunächst einen Nutzeraccount erstellen. Zusätzlich zum digitalen Antragsformular müssen Sie folgende Unterlagen einreichen:

  • Kopien des Bachelor- und Masterzeugnisses in der Originalsprache und der beglaubigten Übersetzung (Deutsch oder Englisch),
  • Kopien der Fächer- und Notenübersicht (transcripts of records) in der Originalsprache und der beglaubigten Übersetzung (Deutsch oder Englisch),
  • Bestätigung der Annahme als Doktorand*in durch die jeweilige KIT-Fakultät,
  • Nachweis über die Finanzierung der Promotion,
  • Kopie der Registrierungsbetätigung vom KHYS,
  • ggf. Ergebnisse von Sprachtests etc.
  • ggf. Vorlage eines Vertrages über eine ▶ binationale Promotion (im Falle einer Immatrikulation an der ausländischen Hochschule werden Sie am KIT vom ▶ Verwaltungskostenbeitrag befreit (nicht vom Studierendenwerksbeitrag und nicht vom Studierendenschaftsbeitrag)

Für Fragen zur Immatrikulation bei ausländischen Doktorand*innen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeitenden des ▶ International Students Office.