Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS)

Promotionsprogramme

Promotionsprogramme bieten die Möglichkeit zur Promotion als Teil eines Forschungsprogramms und eines strukturierten Qualifizierungskonzepts. Im Fokus der Promotionsprogramme stehen die Ausbildung der Doktorandinnen und Doktoranden in zukunftsträchtigen Forschungsthemen sowie die Unterstützung in ihrer persönlichen Karriereentwicklung und wissenschaftlichen Selbstständigkeit. Zudem fördern die Programme die frühe Netzwerkbildung, Internationalisierung und interdisziplinäre Zusammenarbeit der Promovierenden.

Derzeit gibt es am KIT über 20 Promotionsprogramme. Eine Liste aller Aktuellen Programme finden Sie hier.
 

Die Qualität der Nachwuchsförderung zählt mittlerweile zu den maßgeblichen Kriterien bei der Vergabe nationaler Fördermittel. Gemeinsam mit der Stabsabteilung Forschungsförderung (FOR External Link) beraten und begleiten wir aktiv Graduiertenkollegs, -schulen, Sonderforschungsbereiche, KIT Schools, Cluster etc. bei der Antragsstellung. Weiterhin unterstützen wir Sie gerne bei Begehungen — unsere Teilnahme hat sich bewährt.

Für Anfragen steht Ihnen gerne Stefan Götze zur Verfügung.
 

Das KHYS vernetzt die bestehenden Promotionsprogramme am KIT. Regelmäßig finden Treffen der Koordinatoren mit dem KHYS statt. Ziel dieser Treffen ist, die Nachwuchsförderung am KIT weiterzuentwickeln.
 

Das KHYS unterstützt den Auf- und Ausbau von KIT-Graduiertenschulen im Rahmen der Exzellenzuniversität mit dem Graduate School Support Program (GradeUP).