Home | deutsch | Impressum | Sitemap | KIT

Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS)


Straße am Forum 3
76131 Karlsruhe

Tel:  +49 (0)721 608-46185
Fax: +49 (0)721 608-46222

Geb. 30.96
Events
July 2014
September 2014
August 2014
M T W T F S S
       
KHYS-Handbuch Promovieren am KIT

Termine und Themen der KHYS-Foyergespräche 2009

Termine und Themen der KHYS-Foyergespräche 2009

03.02.09:
Karriere in der Wissenschaft >> Info
01.04.09: Arbeiten in internationalen Teams >> Info
06.05.09: Karriere in der Industrie >> Info
24.06.09: Von der Universität in die Wissenschaft und zurück >> Info
29.07.09: Forschen, führen, fördern >> Info
23.09.09: Familie und Karriere >> Info
15.10.09: Unternimm was! Perspektive Existenzgründung >> Info
25.11.09: Wissenschaft medienwirksam kommunizieren >> Info

 

 



Dienstag, 03. Februar
Karriere in der Wissenschaft - Strategien, Chancen und Risiken


Lust auf eine wissenschaftliche Karriere?

Sie stehen vor der Entscheidung, ob eine wissenschaftliche Laufbahn für Sie das Richtige ist? Dann laden wir Sie im Rahmen der KHYS-Foyergespräche 2009 am 03. Februar ab 17.00 Uhr zum Thema „Karriere in der Wissenschaft – Strategien, Chancen und Risiken“ ein. Im Fokus dieser neuen Veranstaltungsreihe des Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS) mit der kww/HoC stehen Themen, die explizit Nachwuchswissenschaftler betreffen.

Die Zukunft der Universitäten liegt im wissenschaftlichen Nachwuchs. Doch wie verläuft eine Karriere im Hochschulsystem und wie geht man diese überhaupt an? Renommierte Professoren des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT) diskutieren mit Nachwuchswissenschaftlern über Möglichkeiten, Hindernisse und Risiken wissenschaftlicher Karrierewege.

 

Gäste:

  • Prof. Dr. Caroline Kramer (Institut für Geographie und Geoökologie)
  • Prof. Dr. Marcus Geimer (Institut für Fahrzeugtechnik und Mobile Arbeitsmaschinen)

 

Moderatorin:

  • Angela Gabriel (kww - Die Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Karlsruhe (TH))

 

<< nach oben

 

 

 



Mittwoch, 01. April
„Global Player?” - Arbeiten in internationalen Teams


„Interkulturelles Fingerspitzengefühl“ ist heute Voraussetzung für ein erfolgreiches Projektmanagement in grenzüberschreitenden Forschungsteams. Welche Fehlerquellen gibt es? Wie schöpfe ich das Potenzial internationaler Teams optimal aus? Wie überbrücke ich unterschiedliche Kommunikationsstile? Welche Strategien führen zu „best practice“-Regeln im internationalen Team? Prof. Dr. Bernd Müller-Jacquier gibt Antworten und zeigt auf, wie Sie kommunikative Fehler und Missverständnisse vermeiden können.

 

 

Gäste:

 

> PDF-Download (Infoflyer)

 

<< nach oben

 

 

 



Mittwoch, 06. Mai
Karriere in der Industrie - Herausforderung und Chance


Nach Ihrer erfolgreichen Promotion stehen Sie vor der Entscheidung, ob eine Karriere in der Industrie der richtige Weg für Sie ist. Doch welche persönlichen Voraussetzungen sollte eine künftige Führungskraft mitbringen? Wie macht man Karriere in der Industrie? Was sind Erfolgsfaktoren, was Stolpersteine? Über ihre Erfahrungen, die Hürden und ihre persönlichen Karrierewege in der Industrie berichten führende Vertreter aus unterschiedlichen Industriezweigen.

 

Gäste:

 

Moderatorin:

 

> PDF-Download (Infoflyer)

 

<< nach oben

 

 

 



Mittwoch, 24. Juni
Von der Universität in die Wirtschaft und zurück


Karriere in Wissenschaft oder Wirtschaft? Uniprofessur versus Führungsposition in einem Unternehmen? Ist eine Umorientierung zu einem späteren Zeitpunkt so einfach möglich? Wenn ich mich für die Industrie entscheide - wie kann ich mir die Option einer Wissenschaftskarriere offen halten?
Welche Vor- und Nachteile sich dabei ergeben und wie der Wechsel konkret aussehen kann, diskutieren unsere Gäste mit Ihnen.

 

Gäste:

 

Moderatorin:

  • Gabriele Gregolec (KHYS)

 

Achtung Veranstaltungsort:

AVG Gebäude: 50.41, Raum: 145 /146

 

<< nach oben

 

 

 



Mittwoch, 29. Juli
Forschen, führen, fördern - Option Nachwuchsgrupppenleiter


In der deutschen Hochschullandschaft bahnen sich neue Strategien zur Hochschulprofessur ihren Weg. Das nächste KHYS-Foyergespräch „Forschen, führen, fördern – Option Nachwuchsgruppenleiter“ widmet sich einem davon.

Die Leitung von Nachwuchsgruppen bietet promovierten Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen die Möglichkeit völlig eigenständig Verantwortung für Forschung, Lehre und Personal zu übernehmen.

Welche Vor- und Nachteile bringt dieser Karriereweg mit sich und erhöhen sich dadurch die Berufungschancen tatsächlich gravierend? Wie sich die Option Nachwuchsgruppenleiter in der Realität darstellt, werden Nachwuchsgruppenleiter unterschiedlicher Programme und Fachrichtungen offen legen und mit Ihnen diskutieren.

 

Gäste:

  • Dr. Moritz Bosse Biskup (RG)*
  • Dr. Christoph Eberl (SFB-NGL)*
  • Dr. Timo Mappes (YIG)*
  • Dr. Thorsten Mascher (RG)*
  • Dr. Dominik Möst (YIG)*
  • Dr. Markus Roth (HHNG)*
  • Dr. Katja Schmitz (RG)*

> Information zu diesen Gästen hier

 

Moderator:

 

<< nach oben

 

 

 



Mittwoch, 23. September
Familie und Karriere - wieso nicht?


Flexible Arbeitszeitmodelle, wachsende Kinderbetreuungsangebote und Elterngeld sollen es möglich machen. Trotzdem empfinden gerade Nachwuchswissenschaftler das Spannungsfeld Promotion – Familiengründung – Karriereeinstieg in Wissenschaft und Wirtschaft als besondere Herausforderung. Väter und Mütter sprechen an diesem Abend über den täglichen Spagat zwischen Familie und Beruf, ihre Erfahrungen und "Erfolgsmodelle".

Um den Eltern unter Ihnen die Teilnahme zu ermöglichen, bieten wir Ihnen eine Kinderbetreuung während der Veranstaltung an.

 

 

Bitte beachten Sie:

  • Vorab-Anmeldung der Kinder ist notwendig!
  • Für die Kinderbetreuung gelten folgende Bestimmungen (PDF-Download).
  • Für Malutensilien sorgt das KHYS
  • Über das Mitbringen weiterer Indoorspielsachen freuen sich die Kinder bestimmt.

 

Gäste:

 

Moderator:

 

Hier geht es zur Anmeldung

 

<< nach oben

 

 

 



Donnerstag, 15. Oktober
„Unternimm was!” - Perspektive Existenzgründung


Sie möchten den Schritt von der Forschung zur Selbstständigkeit wagen?

Vor dem Durchstarten gilt es jedoch, die Basis für den Erfolg zu schaffen und sich eine Reihe von Fragen zu stellen:

Habe ich das Potenzial zum Existenzgründer? Wie setze ich meine Geschäftsidee in die Tat um? Welche Möglichkeiten der Gründungsunterstützung gibt es? Wie sichere ich die Finanzierung? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind zu beachten?

Für viele auf den ersten Blick eine unüberwindbare Hürde.

Wir haben für Sie den Leiter der Stabsabteilung Innovation des KIT, einen erfolgreichen Existenzgründer sowie einen Vertreter der L-Bank eingeladen, die Ihnen Antworten auf Ihre Fragen geben und Ihnen mit Tipps und Informationen zur Seite stehen.

 

Gäste:

  • Dr. Jens Fahrenberg (Stabsabteilung Innovation)
  • Dr. Georg von Freymann (Nanoscribe GmbH)
  • Jürgen Velten (L-Bank)

 

Moderator:

  • André Presse (IEP)

 

Hier geht es zur Anmeldung

 

<< nach oben

 

 

 

Mittwoch, 25. November
Wissenschaft medienwirksam kommunizieren


Sie sind ein brillanter Wissenschaftler? Aber wissen das auch die Öffentlichkeit sowie potenzielle Geldgeber und Förderer?

Wissenschaft wird zunehmend als Bestandteil der öffentlichen Kultur wahrgenommen. Umso wichtiger ist es für Wissenschaftler, das Potenzial erfolgreicher Medienpräsenz zu nutzen. Neben der fachlichen Kompetenz ist die kommunikative Leistung, Erkenntnisse aus der Forschung allgemein verständlich der Öffentlichkeit zu vermitteln, entscheidend.

Nutzen Sie die Gelegenheit, von der langjährigen und vielfältigen Erfahrung unserer Gäste im effektiven Umgang mit Medien zu profitieren.

 

Gäste:

 

Moderator:

  • Stefanie Knoll (freie Journalistin)

 

Hier geht es zur Anmeldung

 

<< nach oben

 

 

 

* RG - Research Group
  YIG - Young Investigator Group
  SFB-NGL - Sonderforschungsbereich-Nachwuchsgruppe
  HHNG - Helmholtz-Hochschul-Nachwuchsgruppe